Kunden geben Glorit Bestnote.
Glorit erhält bei der FindMyHome.at-Gala
Preis als „Bester Developer 2017“.

15.000 FINDMYHOME-KUNDEN BEWERTETEN

vergangenes Jahr 350 österreichische Immobilienanbieter. Das Resultat: Kunden wählten Glorit zum besten Bauträger Österreichs. Bei der gestrigen FindMyHome.at Qualitätsmakler Gala wurde der Preis feierlich überreicht.

Gestern Abend ging die siebte FindMyHome.at Qualitätsmakler Gala im Chaya Fuera über die Bühne. Bei der einzigen Immobilien-Auszeichnung basierend auf Kunden-Bewertungen wurden Österreichs beste Immobilienanbieter prämiert. Besondere Leistungen wurden mit den Auszeichnungen „Qualitätsmakler 2017“, „Top Developer 2017“ sowie „Best Start-Up 2017“ gefeiert. Glorit, privater Bauträger im Großraum Wien, gewann den Preis in der Kategorie „Top Developer 2017“.

 

Kunden geben Glorit Bestnote

Die Bewertung basiert auf direktem Kundenfeedback. Insgesamt wurden 15.000 Fragebögen zur Qualitätssicherung auf der Website ausgefüllt. Die Leistungen der Bauträger und Makler wurden in punkto Pünktlichkeit, Freundlichkeit, Service, Beratung, Kompetenz und Angebotsqualität vom ersten Kontakt bis zur Nachbetreuung, bewertet.
„Kundenbewertungen auf Onlineplattformen sind gang und gäbe und ein sehr wesentliches Kriterium, worauf sich Kunden verlassen. Wir sind unglaublich stolz darauf, dass unsere Kunden unser Beratungs-Service in höchster Qualität so schätzen“, freut sich Lukas Sattlegger, Glorit Marketingleiter, bei der Überreichung des Preises. „Erst vor zwei Wochen wurden wir wieder als Marktführer in der Fertighausbranche im Wiener Raum ausgezeichnet – das Jahr 2018 startet dank unserer Kunden großartig für uns!“

Klare Unternehmensstrategie und Gespür für den Markt garantieren Glorit anhaltenden Erfolg

Seit Jahren verzeichnet Glorit einen stetigen Umsatzzuwachs. Das Erfolgsrezept liegt unter anderem in der klar ausgerichteten Unternehmensstrategie. Gebaut wird vorrangig im Wiener Donauraum – ausschließlich in Top-Lagen. Hier ist die Nachfrage nach Immobilien aufgrund des Infrastrukturausbaus seit Jahren ungebrochen hoch. Darüber hinaus weisen der 21. und 22. Bezirk die geringste Bevölkerungsdichte und das größte Entwicklungspotential in Wien auf. Das fördert zusätzlich den Zuzug. Zum Grundstücksportfolio von Glorit zählen Projekte in Klosterneuburg, Strebersdorf, Leopoldau, Schwarlackenau, Bruckhaufen bzw. rund um die Alte Donau, Stadlau, Aspern und Essling. Vereinzelt wird aber auch in Liesing und Favoriten gebaut. Gegenwärtig setzt Glorit rund 50 Projekte um.